Aktuelle Beiträge

03 März 2020

Bahnhofsrad: Fahrradbeleuchtung an Canti-Sockel befestigen


An meinem Bahnhofsrad habe ich einen Frontkorb und gleichzeitig einen Nabendynamo. Die Frontleuchte kann also nicht klassisch an der Gabelbrücke fixiert werden, dazu war einfach kein Platz.
Da eine Leuchte am Lenker bei einem Frontkorb ebenfalls suboptimal den Weg ausleuchtet musste ich mir eine andere Lösung überlegen.

Fahrradlicht am Cantisockel befestigen

Ich habe hierzu ein wenig recherchiert und gebastelt und am Ende eine Lösung gefunden die für mich gut funktioniert. Dazu wollte ich das Licht am Canti-Sockel (V-Brake Aufnahme) der Gabel befestigen. Leider gibt es hierzu keine fertigen Lösungen - zumindest habe ich keine gefunden.

Meine erste Idee war ursprünglich, das Licht kopfüber am Korb zu befestigen, allerdings funktioniert das nicht, weil die meisten Fahrradlichter von der Ausleuchtung immer eher nach unten, als nach oben, strahlen. Außerdem hatte ich einfach nicht genug Fantasie für eine solide Halterung.

Ich habe es letztlich so gelöst, dass ich einen gewöhnlichen Metallwinkel an den Canti-Sockel geschraubt habe. Zusätzlich habe ich eine etwas längere Schraube verwendet, damit die V-Brake am Canti-Sockel weiterhin gut gesichert ist.
Den Metallwinkel musste ich zusätzlich etwas aufbohren, damit die Schraube passt. An den Winkel widerrum habe ich das Fahrradlicht befestigt.
Ich habe eine alte AXA Blueline 50 Lampe verwendet. Diese war bereits ausgemustert und lag sozusagen noch rum.

Kurzfassung:
  1. Metallwinkel am Cantisockel und daran die Lampe.
  2. Am besten eine längere Schraube für die V-Brake, damit diese noch sicher am Rahmen sitzt.
Meine Konstruktion hat allerdings noch einen Nachteil, denn es wird primär die rechte Seite ausgeleuchtet, da das Vorderrad für eine breite Ausleuchtung im Weg ist.
Kennt jemand eine bessere Lösung? Dann schickt mir diese bitte.

Rechtliche Hinweise: Alle Angaben auf dieser Seite erfolgen nach bestem Wissen, jedoch ohne Gewährleistung.